Kinesiotaping für Kinder


Durch Kinesiotaping kann ein besseres Bewegungsgefühl erreicht und die Köperwahrnehmung geschult werden

Kinesiologie Taping kann auch für Kinder ein wichtiges Hilfsmittel sein, um Verspannungen zu lösen, Bewegungen zu unterstützen und/oder den natürlichen Heilungsprozess zu fördern. 

Das Tape läßt sich problemlos auf die Haut auflegen. Durch die Elastizität werden Bewegungen in keiner Weise eingeschränkt, sondern unterstützt und begleitet. 

Kinesio-Taping wirkt ausschließlich auf propriozeptivem Weg  und soll die Spannung der Muskulatur regulieren. Ziel ist es, verspannte Muskeln durch eine spezielle Anlagetechnik zu entspannen und schlaffe, atrophierte Muskeln zu tonisieren. 

Durch Stimulierung der Rezeptoren soll ein besseres Bewegungsgefühl erreicht und die Köperwahrnehmung geschult werden.

  

Kinesiologie Taping kann bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen mit folgenden Beschwerden ergänzend eingesetzt werden: 

  • Fehlhaltungen 
  • Wirbelsäulenfehlstellungen wie Rundrücken oder Skoliosen 
  • Asymmetrien 
  • Spannungskopfschmerz 
  • Tonusregulationsstörungen 
  • Sportverletzungen 
  • postoperative Nachsorge 

  

In der Kinderphysiotherapie wird das Kinesiotaping hauptsächlich in Kombination mit anderen Methoden unterstützend angewandt. Die Behandlungserfolge können dadurch optimiert werden.  

Ist das Tape über einen längeren Zeitraum erforderlich, können die Eltern angeleitet werden, es selbständig anzulegen.  

  

Kinesiotaping ist keine Kassenleistung und muss daher privat in Rechnung gestellt werden. 

  

In unserer Physiotherapiepraxis in Hamburg Schenefeld sind alle Therapeuten in der Anwendung von Kinesiotaping für Kinder geschult und erfahren. 


Übersicht der Therapieformen